Stehen die alternativen digitalen Sammelmünzen vor einem totalen Ausverkauf?

Seit ihrem Jahreshoch im Sommer haben die meisten Shitcoins schon wieder sehr viel an Wert verloren. Stehen die alternativen digitalen Sammelmünzen vor einem totalen Ausverkauf?

Litecoin - 23.09.2019

Litecoin – 23.09.2019

Der Litecoin ist zur Zeit nur noch ca. 50 % des Jahreshoch und ca. 20 % des  Allzeithoch wert.
Etherium ist zur Zeit nur noch ca. 66 % des Jahreshoch und ca. 15 % des Allzeithoch wert.
Der Ripple ist zur Zeit nur noch ca. 55 % des Jahreshoch und ca. 8 % des Allzeithoch wert.

Werden diese und andere Alt-Coins jemals wieder das Jahreshoch oder gar das Allzeithoch sehen? Ich glaube nicht daran. Ein Kursanstieg bis zum Allzeithoch dürfte aus heutiger Sicht sehr schwer sein und wenn es möglich ist, dann dürfte es unter normalen Umständen einige Jahre dauern. Der Hype von 2017 hat sich vermutlich komplett in Luft aufgelöst. So ist das nun mal mit Hypes, sie verschwinden genauso schnell oder sogar noch schneller wie sie gekommen sind.

Man muss auch immer beachten, daß die Coins im Grunde nichts wert sind. Es sind keine Aktien von Unternehmen, die Gewinn machen und einem vielleicht sogar eine Dividende zahlen. Es sind keine Metalle, aus denen man etwas herstellen kann. Es ist auch kein Öl, Zucker, Orangensaft oder was es sonst noch an den Terminmärkten zu handeln gibt. Die Coins können wie Staatswährungen komplett wertlos werden.

Viele Sammlermärkte (Tulpenzwiebeln, Telefonkarten, Briefmarken, …) sind in der Vergangenheit schon komplett oder fast komplett eingebrochen. Warum sollte es den Digital-Münzen anders ergehen?

2 Kommentare

  1. Telefonkarten, ja da war ich auch dabei.
    Das Zeug sammelt wo keiner mehr.

    Ich hatte ganz tolle Telefonkarten.
    Damals war Krüger „der Händler“

    Ich habe noch einige der Telefonkarten.

    Vielleicht sind die in zehn Dekaden mal wieder ordentlich was wert.

    Ein paar der Telefonkarten waren handsigniert von Konrad Kujau.
    Das war die serie „Galerie der Fälscher“

    Vielleicht signiert mir McAfee mal einen Bitcoin.
    Ja siehst du das geht auch noch nicht mal so einfach.
    Mit den altcoins magst Du recht haben.

    $ichtige Sammlerobjekte sind doch auch Dinge die man in der Not verwenden oder tauschen kann.
    Sowas wie Whisky, Pflastersteine,
    Fahrradkindersitze.

    Grüße Lothar

    1. Telefonkarten waren neben Ü-Ei-Figuren auch noch voll der Hype zu meiner Anfangsflohmarktzeit. Später dann die Euro Kursmünzen. Alles im Grunde Massenware. Kann sein, daß die Telefonkarten in 10 Dekaden so selten sind, daß man dafür ein paar staatliche Euro-Coins oder Deutsch-Coins locker macht.

      Jetzt musste ich erst mal schauen wer Konrad Kujau ist. Reichsbürger hätten vermutlich sofort gewusst, daß er die Hitler Tagebücher gefälscht hat.

      Ich sammele lieber Audio und Video Ersatzteile. Wirft immer eine kleine monatliche Dividende ab.

      Grüße

      Rainer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Post-Anschrift wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere