Droht der totalle Bitcoin-Zusammenbruch?

Crain Wright, der angebliche Bitcoin-Erfinder, plant wohl den totallen Bitcoin-Zusammenbruch. Er will den Bitcoin-Kurs maßgeblich nach unten beeinflussen, in dem er sehr große Mengen an Bitcoins verkauft.

Bitcoin

Bitcoin

Er plant den Ausverkauf auf einer einzelnen Coin-Börse. Der Bitcoin soll mit einem 10-fachen Hebel sehr stark an Wert verlieren. Das heißt doch, wenn der Bitcoin manchmal 10 % verliert, dann wäre der 10-fache Hebel ein Verlust von 100 %. Oder verstehe ich da etwas falsch?

Quelle: BTC Echo

Was meinen meine coin-besoffenen Folger? Kann ein totaller Bitcoin-Zusammenbruch eintreffen? Habt ihr einen Stop-Loss oder hält ihr unter Umständen bis zum Totalverlust am Bitcoin fest?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Post-Anschrift wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere