Altpapier sammeln um Geld zu verdienen

Lothar hat in diesem Kommentar folgendes vorgeschlagen: „Klebt noch zwanzig weitere Namen an den Briefkasten. Dann bekommt ihr zwanzig mal das gesamte Werbepaket und sammelt dies dann und bringt es zum Altpapier. Da gibt es , glaube ich 80 bis 90 Euro die Tonne.“

Altpapier Container

Altpapier Container

Ich habe mal in der Suchmaschine nachgeschaut. Es gibt tatsächlich aktuell 50 – 100 Euro pro Tonne. Bevor jetzt aber irgendwelche privatgewerblichen Kriminelle Jubeltänze machen, bedenkt bitte, dass ihr auch einen Lagerplatz braucht. Eine Garage ist nur sehr selten als Lagerraum erlaubt. Siehe Garagenverordnung. Altpapier aus Tonnen und Containern nehmen sollte man auch unbedingt sein lassen. Das ist nämlich Diebstahl.

Ich wünsche euch aber trotzdem viel Spaß beim Altpapier sammeln.

2 Kommentare

  1. Guten Abend,
    Als ich noch ein Kind war so um die 6 bis 8 Jahre da hatten wir selber auch Altpapier gesammelt.
    Wir hatten eine große Scheune und ich kann mich noch daran erinnern wie das Papier in eine Presse getan wurde und dieses dann von Hand mit einer Kurbel zu einem Würfel gepresst wurde.

    Ich glaube die papierballen wurden dann regelmäßig abgeholt.
    Woher das Papier kam weiß ich jetzt allerdings auch nicht mehr.

    Was ich oftmals ärgerlich finde ist das unser heimischer Entsorger, der die blaue Papiertonne zur Verfügung stellt, nur widerwillig größere Pappkartons mitnimmt die nicht in die Tonne passen.

    Da machen einige müllwerker die immer wieder unsere Tour fahren wohl Dienst nach Vorschrift.

    Die großen Pappkartons die neben der Tonne abgelegt werden müssen ja mit etwas mehr Arbeit in das müllauto von Hand eingeworfen werden.

    Dagegen weigern sich wohl einige müllwerker.

    Obwohl in der Ordnung geschrieben steht das größere Kartons gelegentlich auch neben der blauen Tonne abgestellt werden können und entsorgt werden.

    Das Wort gelegentlich gibt den müllwerkern allerdings auch viel Spielraum die Kartons nicht mitnehmen zu müssen.

    Ich glaube aber auch dass Pappkartons weniger Geld bringen als reines Papier von Zeitungen und Werbung.

    Als das mit dem Papier sammeln wieder anfing gab es eine annahmestelle unweit meiner damaligen Wohnung.

    Da hatte ich auch einmal ca ein halbes Jahr die Zeitungen gesammelt und dort dann hin gebracht.

    Ich glaube ich hatte so für 15 € Papier gesammelt.
    Das ganze erschien mir aber auch recht mühsam.

    Man müsste sich dann schon so eine Presse zulegen wenn man dies machen möchte.
    Dafür muss man natürlich auch den entsprechenden Platz haben.

    Grüße Lothar

  2. Früher gab es doch auch laufend Sammlungen von Vereinen und so. Vielleicht stamm davon das Papier und von sonst woher.

    Pappkartons, wenn das überhaupt jemand nimmt, dann bringt das nur ca. 20 Euro pro Tonne. Zumindest habe ich es so gesehen.

    Das mit den Pappkartons ist irgendwie schon komisch. In die blaue Tonne dürfen sie, aber in die Altpapier Container nicht.

    Ich habe gerade mal 4 Hörzu Fernsehzeitschriften gewogen. Etwas über 0,900 kg. Da braucht man also über 4000 Zeitschriften für eine Tonne. Dann mal viel Spaß beim Lagern und dann auch beim Wegbringen.

    Aber gibt bestimmt ein paar privatgewerbliche, die das neben dem Kupfer aus Kabel ziehen, auch noch machen.

    Grüße

    Rainer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Post-Anschrift wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere