Wie geht es nun nach der 1.500 USD Rutsche gestern im Bitcoin weiter?

Gestern Nacht hat der Bitcoin innerhalb einer Stunde ca. 1.500 USD verloren. Der Bitcoin konnte sich vom Tagestief bis Tageschluss um ca. 750 USD erholen. Wie könnte es nun nach diesem sehr extremen Ausverkauf weitergehen?

Bitcoin - 25.09.2019

Bitcoin – 25.09.2019

Bitcoin – 25.09.2019Im 4-Stunden-Chart ist der Kurs nun natürlich viel zu weit weg von den gleitenden Durchschnitten SMA9 und SMA14. Meistens geht es in solchen Fällen erst einmal seitwärts oder es gibt eine Aufwärtsbewegung. Die Stochastik (14/7/7) hat ein Kaufsignal erzeugt. Die letzten 3-mal ging Kurs bei diesem Signal allerdings nicht aufwärts. Das letzte und vorletzte Mal war die Stochastik allerdings auch nicht ganz unten. Bei den drei Signalen davor ging der Kurs aufwärts. Wie wird sich der Kurs dieses Mal verhalten?

Im Tageschart hat sich nach meiner Regel nun ein großes Verkaufssignal gebildet. Allerdings ist auch hier der Kurs für meinen Geschmack zu weit weg von den gleitenden Durchschnitten SMA9 und SMA14. Meiner Erfahrung nach sollte man dieses Signal nicht handeln. Es kommt in solchen Fällen sehr oft zu einer technischen Gegenreaktion. So eine Gegenreaktion ermöglicht oft einen besseren Einstieg, wenn man auf fallenden Bitcoin-Kurs setzen will, oder es kann sogar zu einem neuen Kaufsignal kommen.

Im Wochenchart wurde aktuell das fallenden Dreieck nach unten durchbrochen und der Kurs ist obendrein unter der Unterstützung. Beides sind eindeutige Verkaufssignale. ZeroLag MACD, Stochastik (14/7/7), MACD und das MACDonRSI haben teilweise schon seit Wochen ein Verkaufssignal erzeugt. Samstag Vormittag werde ich ausführlicher über den Wochenchart schreiben.

Der Monatschart ist sehr interessant. Wegen der enormen Aufwärtsbewegung im Mai und Juni war nämlich der Kurs viel zu weit weg von den gleitenden Durchschnitten SMA9 und SMA14. Nach dem gestrigen Monatstief hat sich das Bild stark verbessert. Am Oktoberanfang wird es vermutlich noch viel besser aussehen. Am 1. Oktober werde ich ausführlicher über den Monatschart schreiben.

Wer weder long noch short im Bitcoin ist, der sollte meiner Meinung nach erst einmal abwarten. Wer mit Gewinn long im Bitcoin ist, der sollte vermutlich Kasse machen und auf einen neuen Einstieg warten. Wer short ist, der sollte sehr wachsam sein, damit er den Ausstieg nicht verpasst.

Der Bitcoin ist aktuell nur im Monatchart positiv eingestellt. Was sagen meine Folger zur aktuellen Bitcoin-Situation? Wird es nun zu einem richtigen Ausverkauf kommen oder geht es jetzt erst mal wieder aufwärts im Bitcoin?

2 Kommentare

1 Ping

  1. Hast Du schön ausgeführt.

    Grüße Lothar

    1. Vielen Danke für das Lob. Normal gehe ich nicht auf so viele Zeiteinheiten ausführlich ein. Aber dieses Mal habe ich eine Ausnahme gemacht. Ich hatte doch schon immer Sorge, ob man Einsteig vor drei Monaten wirklich eine gute Entscheidung war. Nun ist halt der Bitcoin dort wo ich es befürchtet hatte. Die Verkaufswelle darf jetzt nur nicht mehr so viele Folger finden.

      Gruß

      Rainer

  1. […] Wie geht es nun nach der 1.500 USD Rutsche gestern im Bitcoin weiter? […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Post-Anschrift wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere